Rentner jammern wie gering ihre Rente ausgezahlt wird. Woher soll es auch kommen, wenn nur über einige Monate lang in ihrem Arbeitsleben kontinuierlich für viele Punkte gesorgt hatten.

Rentner mit Nebenjobs gibt es reichlich. Und diese Jobs sind die Stütze der deutschen Wirtschaft, was würde der Finanzminister nur ohne unsere emsigen Rentner machen.

Sie haben Zeit zwischen Arztbesuchen und Friseur für kleine Botengänge, Kinder hüten, den Garten der Nachbarn pflegen oder Aushilfsjob anzunehmen, wenn Firmen Mitarbeitermangel haben und sie die Qualifikation.

Da ist es gut zu wissen, dass Rentner in 3- Zimmerwohnungen schwer im Vorteil sind. Sie dürfen sich ein Arbeitszimmer einrichten und das auch noch voll von der Steuer absetzen, egal durch welchen Nebenjob sie ihr Geld verdienen, Hauptsache sie können einen offiziell vorweisen, bei dem sie ausschließlich ihrer Arbeit in ihren eigenen 4 Wänden nachgehen.

Das ist nicht gerecht, Heimarbeit wird bevorzugt, das Arbeitszimmer darf zu 100% abgesetzt werden, welcher Rentner wird sich da noch nach einem anderen Job umschauen, Stubenhocker subventioniert vom Finanzamt.

Das deutsche Steuerrecht, nicht nur für Rentner der Tummelplatz mit viel Phantasie.