Kartoffelsalat mit Würstchen

Posted: 24th Dezember 2011 by Mitternacht in Humor, Politik, Satire, Voll Daneben
Tags: , ,

Weiß nicht ob es schon vor über 2000 Jahren in Bethlehem auch Kartoffelsalat mit Würstchen gab.

Warum es das Lieblingsessen der Deutschen an Heiligabend ist, weiß ich schon.

Macht angeblich keine Arbeit. Die Kartoffeln waschen sich von alleine, sind in der Lage ihre Schale danach abzuwerfen und springen automatisch ins kalte Wasser. Die Würstchen klingeln Heiligabend aufgeregt an der Tür und bitten um Unterkunft.

Diese Antwort habe ich in der Vorweihnachtszeit vermisst. Die Leute haben alles im Kopf, nur nicht die Weihnachtsgeschichte.

Was Heiligabend gefeiert wird, keine Ahnung, aber die Geschäfte haben heute so früh zugemacht.

Ein Feiertag kann es nicht sein, denn die Geschäfte hatten ja auf.

Zum wie vielten mal sich Heiligabend wiederholt, keiner Ahnung, aber es ist schon länger her als unsere Zeitrechnung.

Wie die Heiligen Drei Könige Bethlehem gefunden haben, keine Ahnung, aber sie werden sich schon durchgefragt haben.

Welcher Geburtstag da gefeiert wird, keine Ahnung, aber die Mutter hatte sich einen günstigen Termin ausgesucht, denn sie konnte so eine Woche später an Silvester ohne Bedenken Alkohol trinken.

Wie der Name vom Kind lautet, keine Ahnung, aber in späteren Jahren nannte er sich doch Petrus.

Sein Eltern, keine Ahnung wie die hießen, aber die hatten sich einen Abenteuerurlaub gebucht, wer sonst übernachtet freiwillig in einem Stall.

Welche Religion die hatten, keine Ahnung, aber es müssen Christen gewesen sein, denn sie feierten ja Weihnachten.

Welchen Beruf der Vater hatte, keine Ahnung, aber er musste schon ganz gut verdient haben, als  seine Frau und er sich für ein Kind entschieden.

Warum es an Heiligabend Geschenke gibt, das wussten sie alle. Weil es wie jedes Jahr Weihnachtsgeld gegeben hatte.

Wer Jesus ist, das wussten sie, der Sohn von, wie hieß noch diese Sängerin.

Josef und Maria, völlig unbekannte Besucher zu Weihnachten, auch die Heiligen Drei Könige sind namentlich nicht bekannt.

Welchen Bezug diese schwierigen Fragen zu Weihnachten haben sollen, keine Ahnung, aber ich möchte Sie nun nicht weiter davon abhalten ihre Kartoffeln zu pellen, damit Ihr Salat bis heute Abend schön durchgezogen ist.

Schöne Bescherung, Frohe Weihnachten